Geschichte der Militär Fahrzeuge

Im Laufe der vielen Jahre haben sich die Militär Fahrzeuge nicht nur in der Form geändert, sondern auch in der Leistung. Noch vor 200 Jahren hätte sich niemand vorstellen können, das Militär Fahrzeuge nicht von Pferden gezogen werden. Und das Futter für die Fahrzeuge ist nicht mehr Heu und Hafer, sondern Diesel und Benzin. Mit steigender PS-Zahl hat sich natürlich auch viel an der Technik verändert. Seit dem Militär Fahrzeuge motorgetrieben sind, haben sie viele Liebhaber. Da kann man sich schon fragen, wo diese Faszination für Militärfahrzeuge herkommt. Im normalen Leben begegnet man diesen Fahrzeugen eher selten.

Und wirklich schnittig oder schick kann man diese Fahrzeuge ja auch nicht wirklich nennen. Trotzdem finden sich für diese Fahrzeuge immer mehr Liebhaber. Dabei kann man die Leute, die Militärfahrzeuge lieben nicht über einen Kamm scheren. Es sind nicht immer nur die Waffennarren, die diese Art der Fahrzeuge lieben. Es gibt Vereine, in denen sich die unterschiedlichsten Leute treffen, angefangen vom Soldaten bis hin zum Lehrer oder Doktor. Mindestens genau so vielseitig ist auch die Galerie der Militärfahrzeuge. Als erste Militärfahrzeuge könnte man sicher die Pferdefuhrwerke bezeichnen, die die ersten Kanonen gezogen haben. Eine richtige Änderung im Bereich der Militärfahrzeuge kam erst mit der Motorisierung. Es dauerte auch nicht lange, bis dann die Entwicklung der Militärfahrzeuge in verschiedene Richtungen gegangen ist. Zu den Militärfahrzeugen gehören zum Beispiel Lkws. Auch wenn man dem LKW eigentlich keine militärische Funktion zuschreibt. Aber in dem Moment, wo mit dem LKW militärische Artikel transportiert werden, wird er zum Militärfahrzeug.

. In der Regel zeichnen sich diese Fahrzeuge durch ihre spezielle Farbgebung aus. Grün oder Tarnfarbe sind die normalen Farben für Militär Fahrzeuge, das gilt eigentlich für fast alle Länder. Im Ersten Weltkrieg wurden das erste Mal Krads oder Motorräder eingesetzt. Damit waren die Soldaten schneller und gleichzeitig bedeutend bequemer unterwegs. Zu den reinen Transportfahrzeugen kamen auch Fahrzeuge, die bestimmte Funktionen zu erfüllen hatten. So sind zum Beispiel Kettenfahrzeuge für unebenes Gelände perfekt geeignet. Damit bleibt man ganz sicher nicht in einem Schlagloch hängen. Zu den Kettenfahrzeugen gehören auch die Panzer. Gerade unter den Panzern gibt es einige, die richtige Berühmtheit erlangt haben. Spätestens seit dem zweiten Weltkrieg gehören Panzer zur Ausrüstung für fast jede Armee. Aber Militär Fahrzeuge sind nicht nur dafür da, um Kriege zu führen. Sie können genau so gut auch in verschiedenen Krisensituationen eine große Hilfe sein. So werden zum Beispiel Militär Fahrzeuge nach einem Erdbeben oder anderen Explosionen genutzt um Menschenleben zu retten oder Schutt wegzuräumen.

Militär Fahrzeuge werden in Deutschland zum Beispiel von der Firma MAN oder von der Firma Wolff hergestellt. Wer sich die Militär Fahrzeuge genauer anschaut, wird schnell feststellen, dass sich zwischen Militär Fahrzeugen und zivilen Fahrzeugen viele Gemeinsamkeiten finden. Oft wird auch aus einem zivilen Fahrzeug durch einen neuen Anstrich ein Militär Fahrzeug, auch wenn richtige Sammler das sicherlich anders sehen. Bei den Sammlern geht es dann doch eher nach dem Typ und der ursprünglichen Bestimmung.